Coronata

Stickerei-Objekte | Glasperlen-Stickerei und goldfarbenes Garn auf Leinen | Ø 57cm | 2012

Der Titel der Serie »Coronata« stammt aus dem Lateinischen und bedeutet übersetzt bekränzt, blumenbehangen, mit Kränzen geschmückt. Sie besteht aus mehreren Stickerei-Objekten mit dem Motiv eines Blumenkranzes. Sie bestehen aus Leinentüchern, die auf runde Rahmen aufgezogen und mit unzähligen winzigen, farbigen Glasperlen und goldfarbenem Garn von Hand bestickt wurden.

Als Blumenkranz bezeichnet man ein kranzförmiges Blumengesteck, das wahlweise als Zierde im Haus verwendet, oder als Schmuck am Körper getragen wird. Blumenkränze sind weltweit Teil verschiedener Rituale und werden in westlichen Kulturen besonders von Frauen getragen. Seit jeher gelten Blumen als Symbole für Schönheit, Fruchtbarkeit und Lebenskraft. Eine besondere kulturelle Rolle der Blumen drückt sich in der alten Tradition der Blumenkränze aus. Damit schmückten sich zum Beispiel junge Mädchen zu bestimmten Zeiten im Jahr oder zu bestimmten Festen. In unseren Breitengraden sind die Germanen das erste Volk, von dem wir von solchen Bräuchen Kenntnis haben. Sie kamen beispielsweise bei bestimmten Fruchtbarkeitsfesten wie dem Ostara, den Hohen Maien oder auch der Sommersonnenwende zum Einsatz. Blumenkränze waren und sind bis heute ein wichtiges Symbol bei Hochzeiten. Ein Kranz ist ohne Anfang und Ende und dadurch ein Symbol der Unendlichkeit und des ewigen Kreislaufes der Natur. So verwundert es nicht, dass Blumenkränze als Trauerkränze auch ein Element unserer Trauerkultur sind. Als Symbol im Totenbrauchtum drückt die Kreisform – ohne Anfang und Ende – die Ewigkeit aus.

Sie sind in vielen Kulturen auch Ausdruck der Gastfreundschaft. So werden auf Hawaii Blumenkränze überreicht, um Gäste willkommen zu heißen.

Die Blüten der Blumenkränze der Serie »Coronata«, sind allesamt symbolisch Jungfrau Maria zugeordnet. Dadurch nehmen diese Objekte sowohl formal wie auch inhaltlich Bezug auf die Installation »Je est une autre«.

Coronata-II-Internet

Coronata-I-Internet

← Zurück